Montag, 31. Dezember 2012

Wünsche zum neuen Jahr


Wünsche zum neuen Jahr

“Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit.
Ein bisschen mehr Güte und weniger Neid.
Ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass.
Ein bisschen mehr Wahrheit – das wäre was.
Statt so viel Unrast ein bisschen mehr Ruh.
Statt immer nur Ich ein bisschen mehr Du.
Statt Angst und Hemmung ein bisschen mehr Mut.
Und Kraft zum Handeln – das wäre gut.
In Trübsal und Dunkel ein bisschen mehr Licht.
Kein quälend Verlangen, ein bisschen Verzicht.
Und viel mehr Blumen, solange es geht.
Nicht erst an Gräbern – da blühn sie zu spät.
Ziel sei der Friede des Herzens.
Besseres weiß ich nicht.”

Peter Rosegger (1843-1918)

Ich wünsche euch einen wunderbaren Jahreswechsel
und für das neue Jahr alles Gute!
Herzlich
Nora

Dienstag, 18. Dezember 2012

Frohe Weihnachten 2012



Ich wünsche Euch von Herzen
viele Tage ohne Schmerzen,
den Himmel mit viel Sternenlichtern,
und ein Lächeln auf Euren Gesichtern.
Ich wünsche Euch nur Freud, kein Leid
und immer das Gefühl der Geborgenheit.
So soll es sein zu diesem Feste
und auch für das kommende Jahr – nur das Beste.

unbekannter Verfasser

All meinen Kunden, Freunden und Lesern wünsche ich eine wunderbare und entspannte Weihnachtszeit und ganz viel Wohlerleben!
Herzlich
Nora

Sonntag, 9. Dezember 2012

Weihnachtsaktion


Nun ist Weihnachten schon wieder ganz nah, wie jedes Jahr "völlig unerwartet" :-)
Stressfrei Weihnachtsgeschenke besorgen, das wünsche ich Euch.
Wie das geht? Komm bei mir vorbei, hole dir als Weihnachtsgeschenk einen Gutschein für das Wohlerleben deiner Lieben und lass dir gleich selbst noch eine schöne Behandlung geben.
Meine diesjährige Aktion: Zu jedem Gutschein bis Weihnachten gibt es einen Duschschaum von der Firma Pino gratis mit dazu.

Bitte vormerken: Gutscheine können noch bis zum 18.12.12 erhalten werden und nach Absprachen für Kurzentschlossene noch am 24.12.12.

Ich wünsche euch eine schöne Vorweihnachtszeit und einen
entspannten zweiten Adventssonntag.

Herzlich
Nora



Montag, 22. Oktober 2012

Slow-Down-Massage im Herbst


Weil es so schön war und schon wieder nachgefragt wurde, gibt es diesen Herbst wieder die
Slow-Down-Massage in der Wohlerleben-Aktion.



So wie die Natur ihre Aktivitäten langsam weniger werden lässt, so tut es auch dem Menschen gut, in dieser Zeit langsamer zu werden. Und genau dazu ist diese Massage gedacht – verlangsamen und zu sich selbst zurückkommen!
Ich wende bei dieser Massage sehr langsame Streichungen über den ganzen Körper entlang der Energiebahnen an. Durch die sehr langsame und bewusste Berührung werden Sie immer tiefer und ruhiger zu sich selbst kommen. Die tiefe Ruhe und Entspannung breitet sich im ganzen Körper aus und beruhigt auch den Geist. Mit meditativer Musik oder in Stille. Entspannung pur!
Die Massage dauert ca. 1,5 Stunden und kostet 75,- Euro

Einen wunderschönen und entspannten Start in die Woche
wünscht
Nora


Freitag, 12. Oktober 2012

"Massage-Nepp"


Heute morgen bin ich über einen Artikel bei kurier.at gestolpert mit Titel "Massage-Nepp".
Darin geht es um die Qualität von Massagen und Wellnessbehandlungen in Hotels.

In diesem Bereich musste ich auch schon einige eher weniger gute Erfahrungen (ähnliches hab ich hier schon mal berichtet) machen und plaudere daher heute mal aus dem Nähkästchen.

Es war im Frühjahr in der Pfalz. Ein Wellnesshotel in schöner Landschaft, originell ausgestattet
und die Wellnessbehandlungen hatten wundervolle afrikanische, brasilianische und indische Bezeichnungen.
Allein beim Lesen kam ich schon ins Schwärmen.

Ich buchte also eine brasilianische Massage. Tropische Regengüsse, wärmende Elemente und Düfte sollten mich verwöhnen. Im Massageraum angekommen - im Regenwald hatte ich es mir etwas wärmer vorgestellt... -  erwartete mich eine halbwegs freundliche Fließbandarbeiterin, die mir erklärte, dass ich den Einmal-Slip nun anziehen sollte. Auf meine Frage, ob das auch ohne das geht, sagte sie: "Des is mir egal, normal macht ma des aba so!" Also gut, machte ich es so.
Auf der Liege angekommen, den japanischen Klängen lauschend (multikulti) wurde es mir in dem brasilianischen Eisregenwald doch etwas zu kühl und ich bat um eine Decke. Die bekam ich auch mit dem Spruch: "Ich beineid Sie, ich schwitz des gonze Johr hier."
Aha, ja, das tat mir natürlich leid.
Sie erklärte mir dann auch, dass diese Behandllung ganz genaue Strichabfolgen hat, weswegen es hier keine individuell abgestimmten Griffe gibt. Punkt.
Immerhin war die Körperbutter ein Genuss für meine Haut und mich und so war es denn doch zu etwas gut.


Zwei Tage später meldete ich mich für eine Kosmetikbehandlung an und war mir sicher, das kann nicht die gleiche Behandlerin sein, denn als Kosmetikerin hatte ich sie nicht gesehen.
Aber wie das Schicksal es so wollte, wurde ich wieder zu meinem einfühlsamen Wellness-Eisengel geführt.

Ziemlich unbequem lagerte sie mich im Kosmetikstuhl und als ich nach einer Knierolle fragte, beschwerte sie sich über das Haus und das sowas in der Ausstattung fehlt usw. usf.
Nichts, was ich hören will, um mich zu entspannen...
Beim Augenbrauenzupfen hatte ich das Gefühl, sie reißt mir die Härchen gegen die Wuchsrichtung in Zeitlupe heraus. Nun sind es ja schon einige Jahre her, dass ich selbst sowas gelernt habe, aber das kann doch nicht die neue Technik sein?!
Danach erklärte sie mir: "Jetzt geht die Quälerei weiter." ??? Wiebitte? "Ajo, jetzt kommt des Ausdrücke!"
Aha. Ich hatte wirklich Angst, Narben davon zu behalten, so wie sie es machte. Kein Wunder, als ich später ihre Fingernägel sah, konnte ich mich nur wundern, wie man so auf Menschen losgelassen wird.
Irgendwann war alles vorbei und zum Abschluss gab sie mir zwei Pröbchen mit für das Gesicht mit dem Hinweis: "Des is gut für die rote Flecke im Gsicht, des is bei mir mit Anfang der Wechseljohr ja au gaaaanz schlimm gworde!"

Ähhh, danke für alles und leben Sie wohl!

Mein Fazit: ich schau mir erstmal die Wellnessabteilung an und frage auch nach der Qualifikation der MitarbeiterInnen und suche mir dann gegebenenfalls lieber eine kleine Praxis in der Nähe.

Trotzdem hatte ich eine schöne Zeit in diesem Hotel und der Umgebung und konnte das Ganze doch auch mit Humor nehmen ;-)

Ein wunderbar entspanntes Wochenende
voller Wohlerleben
wünscht Nora


Montag, 6. August 2012

Vom Blog-Schlaf aufgewacht...


Meine lieben LeserInnen,

mein Blog befand sich die letzten Monate in einer Art Blog-Schlaf aufgrund von familiären Umständen; der Pflegebedürftigkeit und dem Sterben meiner lieben Mutter.
Auch das gehört zum Leben dazu und war eine sehr intensive, erschöpfende, aber auch lehrreiche Zeit und ist es noch.
In dieser Zeit habe ich nur das Nötigste im World Wide Web getan.

Inzwischen bleibt wieder mehr Zeit für Alltag und ich freu mich, nun auch wieder ab und an in die Blog-Welt einzutauchen, von Euch zu lesen und auch meinen Blog wieder mit Neuigkeiten oder Diesem und Jenem aus dem Wohler-Leben zu füttern :-)

Bis dahin,
herzliche Sommergrüße
von Nora

Samstag, 26. Mai 2012

Massage - auch das Tier liebt sie


Lassen sich jetzt auch schon Tiere von Geräten massieren?

Soweit kommt es noch! Nichts geht über eine Massage von einfühlsamer Menschenhand.
Und eine Katze zu streicheln tut doch auch dem Menschen gut.

Wann hast Du Dich das letzte Mal mit einer Massage verwöhnen lassen?

Ein sonniges Wochenende
wünscht
Nora

Donnerstag, 29. März 2012

Frische Brise – Kopfmassage – Aktion im Frühjahr 2012




Diese Kopfmassage entspannt und regeneriert Körper und Geist und beruhigt die Gedanken. Angelehnt an die Zedernhain-Kopfmassage von Susanne Fischer-Rizzi (aus "Aromamassage") stelle ich eine Massagewassermischung aus ätherischen Ölen her, die als hervorragendes Anti-Streß-Mittel wirkt. Die Massage dauert ca. 20 Minuten, nimm Dir dafür eine halbe Stunde Zeit und lasse Dich von der “Frischen Brise” neu beleben.

Dies ist mein Frühjahrsangebot, aktuelle Aktionen in der Praxis findet ihr immer hier.

Einen wunderschönen Frühlingstag
wünscht
Nora

Donnerstag, 1. März 2012

Massage oder Schmerztablette?


Was wählst Du?
Eine Massage oder eine Schmerztablette?

„Vermutlich wirkt eine Massage nach dem gleichem Prinzip wie eine frei erwerbbare Schmerztablette“, erklären die Forscher Mark Tarnopolsky und Justin Crane im Wissenschaftsmagazin „Science Translational Medicine“.
Dies stammt aus dem Artikel vom Naturheilkunde-Fachportal.

Die Untersuchung wurde an Sportlern durchgeführt nach einem Belastungs-EKG und durch Gewebeproben wurde festgestellt, dass die Produktion der Entzündungsbotenstoffe gesenkt wird, was nicht nur für Sportler nach Belastung, sondern auch für Menschen mit chronischen Entzündungen hilfreich ist.

Massage kostet Dich vielleicht mehr Zeit als eine Tablette zu schlucken, dafür schenkst Du Deinem Körper aber Zeit, Gesundheit, Geschmeidigkeit, Berührung, erhöhte Wahrnehmung für Deinen Körper und Wohlgefühl.

Einen entspannten Tag
wünscht

Nora


Sonntag, 19. Februar 2012

Freude bereiten


Gestern auf dem Bahnsteig. Der ICE fährt ein.
Spontan winke ich lachend dem Zugführer zu.
Er lacht und winkt zurück.
Wir hatten beide eine Freude.
So einfach geht das manchmal.
Das hab ich noch bei zwei weiteren Zügen wiederholt.
Die Zugfahrer dieser Züge haben nicht sichtbar reagiert.
Doch ich freu mich immer noch über die Reaktion des ersten und stelle mir vor,
wie schön es doch wäre, wenn alle Reisenden den Zugführer winkend im Bahnhof begrüßen würden.

Heutzutage würde man wohl "Wink-Flashmob" dazu sagen.

Egal, wie es bezeichnet wird: Freude bereiten macht selbst Freude!
Teilt sie und vermehrt sie :-)


Einen schönen Sonntag
wünscht
Nora


Mittwoch, 15. Februar 2012

5 Jahre Wohlerleben-Blog


Nicht ganz pünktlich war ich zu meinem eigenen Bloggeburtstag, dafür hat mein Blog heute ein neues Blogkleid bekommen.
Ich hoffe, es gefällt Euch auch und freue mich auf noch viele weitere Posts, Besucher, Kommentare und Inspirationen.

Eine schöne Wochenmitte UND Monatsmitte
wünscht
Nora

Montag, 13. Februar 2012

Winterlich


Eine wunderschöne Winterlandschaft bot sich uns auf dem Weg zu den Geroldsauer Wasserfällen,
abenteuerlich, manchmal über pure Eisflächen und dann wurden wir immer wieder belohnt mit der Schönheit der Natur, die sich selten mit soviel Eis gezeigt hat.

Ziemlich kalt wurde es und auf dem langen Weg bekam ich einigermaßen kalte Beine.

Ein Fußbad mit Ingwer tut hier sehr gut und bringt die Wärme über die Füße wieder in den Körper.

Außerdem hatte ich vom Vorabend noch etwas Leckeres und Wärmendes:

Gewürzte Backplaumen aus dem Buch 
Raffiniertes im Glas: 40 Vorspeisen & Desserts
Kurz gesagt Backpflaumen gekocht und in selbstgemachtem Glühwein gelegt - sehr lecker!

Einen guten Wochenanfang
wünscht
Nora




Freitag, 3. Februar 2012

Linktipp zum Gelben Kaiser und Shiatsu


 "Der gelbe Kaiser" schreibt etwas über Shiatsu - ein schöner Artikel, schaut mal hier.

"Der gelbe Kaiser" ist eine interessante und informative Seite rund um die traditionelle chinesische Medizin
und hier finden sich gute Tipps zum Thema Gesundheit.

Heute ist es wieder klirrend kalt, ein wunderschöner Wintertag. Zum Warmwerden empfehle ich Ingwerwasser: einfach zwei bis drei Scheiben Ingwer mit kochendem Wasser übergießen, ziehen lassen, trinken und die Wärme spüren.

Ein schönes Wochenende
wünscht
Nora


Dienstag, 24. Januar 2012

Mantren und Worldmusic - Konzert in Baden-Baden


„Wo man singt, da laß' dich ruhig nieder,
böse Menschen haben keine Lieder.“

 (Johann Gottfried Seume)


Heute möchte ich auf eine Veranstaltung aufmerksam machen von Freunden für Freunde schöner Musik.

Lange Konzert Nacht mit
Eve on Earth & Steven Walters 4. & 9.Februar 2012

Folk
Mantras & Worldmusic


Am 04.02.12 um 20.00 Uhr in der Spitalkirche in Baden-Baden.

Einen schönen Tag mit Wohlgefühl
wünscht
Nora

Sonntag, 1. Januar 2012

Frohes Neues Jahr


Alles Gute im Neuen Jahr an alle meine Leserinnen und Leser!

Herzliche Neujahrsgrüße
von
Nora