Freitag, 23. Dezember 2011

Frohe Weihnachten wünscht Wohlerleben


Wann fängt Weihnachten an?

Wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt,
wenn der Starke die Kräfte des Schwachen liebt.
Wenn der Habewas mit dem Habenichts teilt,
wenn der Laute bei dem Stummen verweilt
und begreift, was der Stumme sagen will,
wenn der Leise laut wird und das Laute still,
wenn das Bedeutungsvolle bedeutungslos,
das scheinbar Unwichtige wichtig und groß,
wenn mitten im Dunkeln ein winziges Licht
Geborgenheit, helles Leben verspricht,
und du zögerst nicht, sondern du gehst
so wie du bist darauf zu, dann, ja dann
fängt Weihnachten an.

(Rolf Krenzer)

Ich wünsche allen meinen Lesern und Freunden ein freud- und friedvolles Weihnachtsfest.

Herzlich

Nora


Freitag, 2. Dezember 2011

Heute, da wo Du bist und Jetzt



Diese Worte habe ich heute morgen im weltweiten Netz gefunden:

Der Dalai Lama wurde einmal gefragt, was ihn am meisten überrascht.
Seine Antwort war:

„Der Mensch, denn er opfert seine Gesundheit, um Geld zu machen.
Dann opfert er sein Geld, um seine Gesundheit wiederzuerlangen.
Und dann ist er so ängstlich wegen der Zukunft, dass er die Gegenwart nicht genießt.
Das Resultat ist, dass er nicht in der Gegenwart oder in der Zukunft lebt.
Er lebt, als würde er nie sterben.
Und dann stirbt er und hat nie wirklich gelebt..." 



Deswegen: Einen schönen Tag, HEUTE, DA WO DU BIST und JETZT!

Herzlichte Grüße
zum zweiten Adventwochenende

Nora 

Donnerstag, 24. November 2011

Wohlerleben Winteraktion 2011 - Warm und wohlig

Nun ist es winterlich kalt und neblig geworden und wir sehnen uns nach Licht und Wärme und etwas Ruhe in der Vorweihnachtszeit.

Dies ist mein Winter- und Weihnachtsangebot ab 28.11.11:

Auf alle Anwendungen, die mit Wärme verbunden sind, also alle Hot Stone Massagen und Kräuterstempelmassagen gibt es herrliche 10% Rabatt und eine Teeprobe von TeeGschwendner
zum Mitnehmen.

Hast Du schon ein Weihnachtsgeschenk für Deine Lieben ausgedacht?
Wie wäre es mit einem Wohlerleben-Gutschein?
Er zaubert immer ein Lächeln ins Gesicht und beschert Vorfreude und Wohlgefühl.

Mein Angebot zum Stöbern findest Du auf Wohlerleben.

Herzenswarme Grüße
Nora

Sonntag, 13. November 2011

Schwesternkreis Baden-Baden


Heute möchte ich Euch eines meiner neuen Projekte vorstellen und alle, die in der Nähe wohnen, herzlich einladen zum Schwestern- und Frauenkreis Baden-Baden.
Link
Nähere Infos dazu könnt ihr hier lesen.

Hier habe ich einen Text von Dave Chief, Oglala Lakota zur heilenden Kraft des Kreises übersetzt:

"Der Kreis hat heilende Kraft. Im Kreis sind wir alle gleich. Wenn wir im Kreis sind, ist niemand vor Dir. Niemand ist hinter Dir. Niemand ist über Dir. Niemand ist unter Dir. Der heilige Kreis ist gestaltet, um Einheit zu kreieren. Der Reif des Lebens ist auch ein Kreis. Auf dem Reif ist ein Platz für jede Spezies, jede Rasse, jeden Baum und jede Pflanze. Es ist diese Ganzheit des Lebens, die respektiert werden muss, um Gesundheit auf diesen Planeten zu bringen."


Lebt auch ihr "Kreiszusammenkünfte" oder habt ihr Lust, diese ins Leben zu rufen?

Ich würde mich freuen, über Eure Treffen in Gemeinschaft zu erfahren.

Herzliche Novembergrüße

Nora

Sonntag, 16. Oktober 2011

Herbstaktion 2011 ab Oktober – Slow-Down-Massage


Nach einem wunderschönen sonnigen und warmen September ist es herbstlich kühl geworden und dennoch sonnig. Die Energie geht eher wieder nach innen und das Tempo in unserem Leben wird ein wenig langsamer – so die Natur.

Nur gelingt das in unserem Alltag immer weniger.

Dazu habe ich mir als Herbstangebot eine Slow-Down-Massage ausgedacht.

Ich wende bei dieser Massage sehr langsame Streichungen über den ganzen Körper entlang der Energiebahnen an. Durch die sehr langsame und bewusste Berührung werden Sie immer tiefer und ruhiger zu sich selbst kommen. Die tiefe Ruhe und Entspannung breitet sich im ganzen Körper aus und beruhigt auch den Geist. Mit meditativer Musik oder in Stille. Entspannung pur!

Schaut doch mal herein bei meinen Aktionen.

Herzlich
Nora

Link

Dienstag, 27. September 2011

Kreativ sein - Goldschmiedekurse im Kloster Lichtental

Als Kind war es lange Zeit mein Traum, Goldschmiedin zu werden. Es kam anders, und dennoch, ich glaube, das wäre auch ein guter Beruf für mich geworden - aber ich liebe auch meinen jetzigen Beruf :-) Unsere Kindheitsträume werden nicht immer wahr, aber trotzdem können wir etwas von diesen Träumen zum Hobby machen.

Für alle Interessierten am Goldschmieden: Noch bis zum 12. Oktober gibt es im Kloster Lichtental, Baden-Baden, die Möglichkeit, mit Karin Holfelder ein schönes Schmuckstück selbst zu fertigen. Es gibt noch teilweise freie Plätze.

Mehr Information dazu findet ihr hier.



Sehr liebevoll begleitet Karin Jede und Jeden auf dem Weg zum eigenen Schmuckstück und wir haben uns gegenseitig bestaunt mit all den wunderschönen Ergebnissen, die wir kreiert haben.

Getragen sind sie natürlich noch schöner!


Einen leuchtend herbstsonnigen Tag
wünscht

Nora

Montag, 5. September 2011

"Man sollte alle Tage wenigstens..."


"Man sollte alle Tage wenigstens

ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen,

ein treffliches Gemälde sehen und,

wenn es möglich zu machen wäre,

einige vernünftige Worte sprechen."


(Johann Wolfgang von Goethe)


Und da feht noch mindestens eine ganz wichtige Zeile:

... Körper, Geist und Seele etwas Gutes tun - sich eine Massage gönnen und es sich richtig gut gehen lassen.

Der Spätsommer kommt und mit ihm wieder eine gute Zeit, dem Körper Entspannung und Wohlbefinden zu schenken.

Mein Wohlerleben-Angebot gibt es wie immer hier.
Und wer weiter weg wohnt, findet sicher in seiner Umgebung eine Wohlfühl-Praxis :-)

Einen schönen Septemberanfang
wünscht

Nora


Freitag, 12. August 2011

Urlaubszeit


Wohlerleben macht eine kleine Sommerpause.

Eine wunderschöne Urlaubszeit und Sommerzeit für alle Urlauber und Daheimgebliebenen
wünscht

Nora

Mittwoch, 27. Juli 2011

Holunderbeerbriketts oder die Sache mit der ungeteilten Aufmerksamkeit


Eigentlich wollte ich gestern Holunderbeermarmelade kochen mit Frau Holle's Beeren aus unserem Garten. Doch dann entschied "es" sich anders. Es ist ja nie zu früh, für den Winter schon mal vorzusorgen und so stellte ich, mehr oder viel mehr minder bewusst, Holunderbeerbriketts her.
Die lassen sich bestimmt wunderbar verwenden, um im Winter die Glut im Kamin zu halten.
Der einzige Nachteil in der Herstellung ist, dass nun die ganze Wohnung nach einer Räucherhöhle (oder doch -hölle?) riecht.

Der Dalai Lama sagte schon:
"Widme Dich der Liebe und dem Kochen mit Deinem ganzen Herzen."

So "nebenher" was auf dem Herd haben und dabei zwischendurch am Telefon Termine vereinbaren und Sonstiges zu arbeiten, zerstreut die Aufmerksamkeit und tut Nichts und Niemandem gut. Als mir der Herd wieder einfiel, hat es schon stark gequalmt in der ganzen Wohnung. Zum Glück jedoch kein Feuer!

Ein kleiner Tipp, wenn doch mal etwas in der Küche verbrannt ist oder unangenehm riecht: Ausser dem Reinigen der Vorhänge usw. ist ein gutes Mittel gegen Gerüche die Lampe Berger, die seit einiger Zeit ein Schattendasein bei mir führte, in dem Falle nun aber wieder aus dem Schrank gewandert ist; und sie hilft schon!

In diesem Sinn: Sei ganz bei dem, was Du tust ;-)

Herzlich
Nora

Samstag, 16. Juli 2011

Schönes Wochenende


Nach einer Woche Bergluft, Wiesenblumen und Aikido bin ich wieder hier und habe das
Wochenende mit einem kleinen Konzert mit Steven Walters gestern im Wohlfühlladen eingeläutet.

Finde weitere Songs von Steven Walters bei Myspace Musik


Ein wunderschönes Wochenende

wünscht

Nora

Dienstag, 21. Juni 2011

Sommersonnwende


Die Sonne hat ihren höchsten Stand erreicht, Hoch-Zeit des Jahres und in den Wandlungsphasen des Feuer-Elementes.
Blühend, rot, lebendig, tanzend, heiß, freudig, rosig - das sind einige Aspekte dieser Zeitqualität.

Wer möchte hier nicht das Leben feiern?


"Lass Deine Liebe der Sonne gleichen,
die alle Geschöpfe der Erde bescheint
und keinen Grashalm dem anderen vorzieht."

(aus dem Evangelium der Essener)



Einen schönen Mitt-Sommer
wünscht

Nora

Mittwoch, 15. Juni 2011

Wohlerleben und Yemonya



Den Wohlerleben-Blog konnte ich in letzter Zeit nicht so pflegen wie gewohnt.
Das liegt daran, dass ich mit einem neuen Projekt beschäftigt war. Eine Erweiterung meines Angebots und die Erstellung einer neuen Webseite.

Ich biete ausser meinem Wohlerleben-Angebot noch etwas Weiteres an:

Achtsame und sinnliche Körperarbeit für Frauen und Paare zum Wohlfühlen, Wahrnehmen, sich entdecken und um mehr Lebensfreude und Energie aus der eigenen Mitte ins Leben zu bringen.

Besucht mich doch einfach mal auf meiner neuen Seite:

Yemonya - die nach den Perlen taucht



Einen schönen Tag
wünscht

Nora

Montag, 6. Juni 2011

Mohnblüte


"Der Mohn erblühte

und ist für heute die Seele

der Abendröte"

(Mizuhara Shuoshi 1892-1981)


Der Regen hat die Blüte heute schon wieder mitgenommen. Drum ist es gut, die Schönheit zu genießen, in dem Moment, wo sie da ist und auch den Regen zu genießen, wenn er da ist und den Pflanzen wieder Kraft gibt.

Einen schönen Wochenbeginn
wünscht

Nora


Montag, 23. Mai 2011

Nicht gepflückt


"Ich habe ein paar Blumen für dich
nicht gepflückt,
um dir ihr Leben mitzubringen."

(Christian Morgenstern)



Auch wenn ich ganz gerne mal Blumen auf dem Tisch in der Vase habe -
am schönsten sind sie immer noch dort, wo sie wachsen.

Der Blog kommt derzeit etwas kurz, deswegen hab ich heute Blumen gebracht.
Aber es werden wieder blogaktivere Zeiten kommen :-)

Einen herzlichen Gruß
und sonnenfröhliche Zeiten
wünscht

Nora

Freitag, 6. Mai 2011

Wald und Wiesen

Der Odilienberg im Elsaß - ein magischer und mystischer Ort


"Wald und Wiesen sind die Lungen der Welt
und schenken Dir ein geheimnisvolles Vergnügen.

Rieche den Duft von Wiesen und Wäldern,
erkenne ihre Einzigartigkeit,
sodass Du Dich schnell erholen kannst
und immer weißt, dass Du ein Teil dieser Natur bist."

(aus Kleine Wohlfühlrituale)



Vielleicht kannst Du am Wochenende in Wald und Wiesen Energie tanken.
Die kleine Alternative für diejenigen, die keine Zeit dafür haben:

Ätherisches Öl von Primavera in eine Duftlampe geben, z.B. Weißtanne, Douglasienfichte, Zeder oder Zypresse. Allein der Duft lässt uns schon die klare, reinigende Energie der Wälder spüren.

Ein erholsames und entspanntes Wochenende
wünscht

Nora

Sonntag, 24. April 2011

Frohe Ostern


Ich wünsche Euch Allen Frohe Ostern

und dass Eure "Eier", die Eure Wünsche und

Vorhaben symbolisieren gut gedeihen mögen.

Pflegt und hegt sie und erfreut Euch dann zu

einem späteren Zeitpunkt daran, was ihr habt

wachsen lassen.


Herzlich, Nora

Samstag, 16. April 2011

Wow!


"Wow..." sagte ich, als ich diesen kleinen Nadelbaum in der Astgabel eines Laubbaumes entdeckt habe.

Die Natur bringt mich so oft zum Staunen.

WOW ist auch eine der Übungen der tibetischen Mahamudra/Chagchen Belehrungen.
Folgende Übung kenne ich aus dem Buch von Julie Henderson
"Embodying - Well-Being":

"Richte Deinen Blick sanft auf eine Person, einen Baum, ein Tier oder eine andere Kreatur - was immer Dir liebenswert erscheint. Auf irgendwas, was sich in diesem Moment so anfühlt, dass Du Dich davon ein bisschen erfreuen lassen magst.

Öffne Deine Augen ein bisschen weiter, als Du es Dir normalerweise erlaubst. Lasse sie weich auf dem ruhen, was Du anschaust. Mache einen tiefen Atemzug voller Staunen. Während Du das tust, lasse das, was Du siehst, durch die Augen in Dein Herz fließen.

Sage "Wow!", während Du ausatmest."

Was macht das "Wow! ?

"Es verbindet Augen, Herz und Mund miteinander. Es lässt uns fühlen, was wir sehen, und dies von Herzen ausdrücken. Der Klang von "Wow" ist Ausdruck unseres Berührtseins - von den Augen bis zum Herzen - bringt die Antwort aus uns heraus, zurück in die Welt.
Ebenso vertieft es den Atem, "befreit die Energiekanäle" und lässt uns wieder wundern und staunen."

Ein schönes Wochenende voller Wunder und Staunen
wünscht

Nora


P.S. Mit der Wohlerleben-Aktion für Japan sind wir inzwischen schon bei Spenden in Höhe von 295,- Euro. Ich danke allen, die bisher mitgeholfen haben und freue mich, wenn die Aktion für Japan nicht in Vergessenheit gerät.

Donnerstag, 7. April 2011

Lebendig werden




"Frage dich nicht, was die Welt braucht.
Frage dich, was dich lebendig werden lässt und dann geh los und tu das.
Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind."

Howard Thurman (amerikanischer Philosoph, 1899-1981)


Der Frühling und die warme Sonne lässt uns gerade alle lebendiger werden.
Nutzt die Frühlings- und somit Holzenergie und lasst Euch noch lebendiger werden.

Herzlich
Nora

Dienstag, 29. März 2011

Bauchgeräusche bei Entspannung



Vielleicht kennst Du das: Du bist bei einer Behandlung, liegst auf dem Rücken, entspannst Dich langsam und dann fängt Dein Bauch an, Geräusche zu produzieren.

Als Therapeutin sage ich:
"Wunderbar, das ist ein positives Zeichen für Entspannung."

"Applaus!!!" pflegte mein Myofaszial-Lehrer zu sagen.

Nur die Klienten, die Empfangenden einer Behandlung, stören sich an ihren eigenen, durch Entspannung entstehenden, Geräuschen.
Den meisten ist es sogar peinlich. Sie klopfen sich auf ihren Bauch und sagen "psst, sei ruhig" oder "psst, du hast doch schon was bekommen", schimpfen mit ihrem Bauch oder sie schütteln den Kopf oder lächeln peinlich berührt.

Liebe Menschen, Eure Bauchgeräusche sind gut. Sie sind Ausdruck der Entspannung.
Nehmt sie an und sagt Euch, "Ahhh, danke, dass meine Verdauungsorgange sich wohlig äußern."

Hast Du schon solche Situationen erlebt und waren sie Dir peinlich oder unangenehm?
Mich würde interessieren: Warum? Ich freu mich über Kommentare oder Mails zu dem Thema.

Einen schönen und entspannten Frühlingstag
wünscht

Nora

Sonntag, 20. März 2011

Sieben Generationen


Aus einem Rundbrief eines Shiatsu-Lehrinstitutes zu den Ereignissen in Japan möchte ich etwas weitergeben von Dianne Connelly, die von den sieben Generationen spricht, in die wir eingebettet sind.

"Sei rücksichtsvoll, bedenke bei jeder Handlung:
Wird sie den Kindern dienen, den Kindern der Kinder, den Kindern der Kinder der Kinder?
Und wird sie die Vorfahren ehren: die Eltern, die Eltern der Eltern, die Eltern der Eltern der Eltern?"


Diese Magnolienblüte gibt mir ein Bild von in der Mitte eingebettet sein und verbunden zu sein mit den mehreren Schichten der Blütenblätter, des Astes, den Blättern, dem ganzen Baum usw. usw.

Und die Verbindung mit unseren Vorfahren und unseren Nachkommen hilft uns, bewusster zu handeln.

Ich wünsche Euch einen sonnigen Start in die neue Woche.

Herzlich
Nora

P.S. Die Wohlerleben-Aktion für Japan ist noch aktuell. Inzwischen schon auf 60,- Euro gewachsen :-)

Donnerstag, 17. März 2011

Wohlerleben-Aktion: Mit Shiatsu für Japan

Liebe Freunde und Klienten,

ich hab mir eine neue Wohlerleben-Aktion ausgedacht.

Viele Menschen sind derzeit in Gedanken sehr bei unseren japanischen Mitmenschen, voller Mitgefühl und Hoffnung. Gute Gedanken, Gebete, Kerzen usw. sind gebündelte Energie und ich bin sicher, etwas kommt davon in Japan an. Wer darüber hinaus etwas tun möchte, findet sich vielleicht durch meine Aktion angesprochen.

Seit vielen Jahren arbeite ich nun mit Shiatsu, dessen Ursprünge aus Japan kommen, und deswegen ist dies meine Frühjahrsaktion:

Von dem Erlös jeder Shiatsu-Behandlung, die ich gebe, spende ich bis auf Weiteres 10,- Euro.

Ich würde mich freuen, möglichst viele Menschen mit Shiatsu zu behandeln und so das Spendenkonto aufzustocken.
Wer einfach so spenden möchte, kann das natürlich auch im unten angegebenen Link oder anderswo tun.

Teilt diesen Link mit vielen Freunden, damit noch mehr Menschen davon erfahren.




Ich danke Euch
und grüße herzlich

Nora

Mittwoch, 9. März 2011

Massage von innen durch Summen

© kramikel - istockphoto.com


Beim Summen wird eine Vibration erzeugt, die durch den ganzen Körper gehen kann.
So kannst Du Dich von innen selbst massieren.

"Summen öffnet dich. Es öffnet dein Herz, dein Gehirn, erweitert deine Fähigkeiten, mehr und tiefer zu erfahren, was wahrnehmbar ist." (Julie Henderson)

Ausserdem macht Summen fröhlich...

Einen sonnigen Tag
wünscht

Nora

Sonntag, 27. Februar 2011

Was der Gelbe Kaiser rät


"Der Frühling drängt ins Leben" ...

Das ist überall schon zu spüren - die Menschen drängt es nach außen,
zu sehen - an den Knospen der Bäume und Sträucher und die ersten Krokusse und Narzissen kündigen sich schon seit einer Weile an,
zu hören - an dem vermehrten Vogelgezwitscher
und der Tag fängt wieder früher an.

Die Holzenergie wird aktiv; hier könnt ihr etwas über die Qualität dieses Elementes und dieser Wandlungsphase lesen.

Acht praktische Tipps fand ich beim Gelben Kaiser, einem Newsletter für Chinesische Medizin.
Ein Auszug daraus:

1. Dehnungsübungen
2. Augen entspannen
3. Grünes Gemüse essen
4. Achten Sie auf sauer und scharf
5. Fit-Macher-Trinkkur
6. Tanken Sie frische Luft
7. Genießen Sie bittere Kräuter
8. Lassen Sie sich mit Akupunktur behandeln (ich würde sagen: Shiatsu bringt es auch :-)

Den kompletten Text mit schönen Erklärungen und Tipps könnt ihr hier nachlesen:

Der Gelbe Kaiser rät - "Der Frühling drängt ins Leben"


Einen guten Start in die neue Woche
wünscht

Nora

Montag, 14. Februar 2011

Valentin braucht keine Rosen


Jetzt hab ich doch glatt meinen vierten Blog-Geburtstag gestern vergessen,
doch heute hab ich mich an meinen zweiten Blogeintrag vor vier Jahren erinnert
zum Thema Valentinstag.

Und heute erreichte mich eine Herzenskarte, die zusammen mit den Frühlingsboten
gar keine Rosen, die es hier ja noch gar nicht gibt, braucht.

Ich wünsche Euch allen einen herzlichten und freudevollen Tag
mit Sonne im Herzen und den Rosen am Strauch.

Herzlich

Nora

Mittwoch, 26. Januar 2011

Gedicht Am Morgen


Gedicht Am Morgen

von Annegret Kronenberg


Am Morgen

Der Engel,
der dir deine Träume schenkte,
deine Seele reden ließ,
steht noch an deinem Bett.
Vertraue ihm auch deinen Tag an.



Dieses schöne Gedicht flatterte heute morgen in mein Postfach (Danke Christiane :-).
In diesem Sinne einen schönen und entspannten Tag
wünscht

Nora

Samstag, 22. Januar 2011

Glück ist, wenn man sein Herz verschenkt


Das Wunderbarste von all dem,

was im Menschen ist, ist sein Herz,

denn es ordnet sein ganzes Wesen.


Aus 1001 Nacht


"Glück ist, wenn man sein Herz verschenkt" ist ein kleines Büchlein aus der Reihe "Der rote Faden" von Coppenrath, was ich diese Woche von einer Klientin geschenkt bekommen hab und es erfreut mich so, dass ich es hier als Mini-Geschenk-Tipp geben möchte.

Ein wunderschönes Wochenende
wünscht

Nora

Freitag, 14. Januar 2011

Wandel ist Leben und das Leben ist Wandlung



In jedem Winter

steckt ein zitternder Frühling

und hinter dem Schleier jeder Nacht

verbirgt sich ein lächelnder Morgen.


Khalil Gibran


Das neue Jahr hat schon viel Veränderungen für mich gebracht und es tut gut, wenn man darauf vertrauen kann, dass stets alles im Wandel ist und man mit diesem Wandel auf natürliche Weise mitgehen kann.
Dass der Frühling schon im Winter steckt, der Morgen schon in der Nacht wartet, die Freude schon im Traurigsein, die Hoffnung in der Bekümmerung und die Sonnenstrahlen hinter den Wolken blinzeln.

Wandel ist Leben.

Ein sonniger Gruß zum Wochenende
mit Entspannung und Wohlgefühl
wünscht

Nora

Samstag, 1. Januar 2011

Frohes Neues Jahr


Ich wünsche Euch ein Gutes Neues Jahr 2011

mit ganz viel von dem Wichtigsten: Gesundheit!


Herzlich

Nora