Mittwoch, 7. Juli 2010

Kühlende Suppe für heisse Tage


Auf dem Foto quasi noch vor der Zubereitung: Die kalte Gurkensuppe (Yin)

Man nehme:

2 Gurken, der Länge nach halbiert, Kerne entfernen und in Stücke schneiden
2 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
1 kleine grüne Paprikaschote, entkernt und in Stücke geschnitten
1 kleine Zwiebel, geschält und geviertelt
1 Teelöffel Zitronensaft
ein paar kleine Eiswürfel
Salz und Pfeffer

Von Gurke, Knoblauch, Paprika und Zwiebel je die Hälfte nehmen und mit den Eiswürfeln im Mixer verrühren. Dann mit den restlichen Zutaten verrühren und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.

Das ist ähnlich wie Gazpacho und kann natürlich variiert werden.

Die kalte Suppe hilft nicht nur zum Abkühlen, sondern soll auch bei fettiger Haut und Hautirritationen helfen.
Gurken wirken ausserdem harntreibend, entgiftend und abführend.

Das Rezept stammt aus dem Buch Das Tao von Körper und Seele von Helen Lee.

Ich wünsche Euch, dass ihr einen kühlen Kopf bewahrt bei unseren nun sehr sommerlichen Temperaturen ;-)

Herzlich

Nora

Kommentare:

Katrin hat gesagt…

hmmm, klingt das herrlich! werde ich nachher gleich mal ausprobieren!

sommergrüße

Claudia Nora hat gesagt…

Und, hat es geschmeckt? ;-)