Dienstag, 13. Oktober 2009

"Ein Koffer für die letzte Reise"

Gestern bekam ich eine Einladung für die Veranstaltung "Ein Koffer für die letzte Reise" - eine Ausstellung, die von 18.10.-07.11.09 in Heidelberg zu sehen ist.


"...100 Menschen - Frauen und Männer, Alte und Junge, Prominente und Nicht-Prominente - erhielten 100 identische leere Koffer mit der Aufforderung, sie für ihre „letzte Reise“ zu packen. Hinein kamen ähnliche und auch völlig unterschiedliche Dinge: Praktisches und Sentimentales, Erinnerungsstücke und Ausrüstung oder einfach auch NICHTS. Das Ergebnis ist ein faszinierendes und berührendes Bild dessen, was uns Menschen wichtig und nahe ist..."
(Text aus der Oasis-Forum-Seite)



Das klingt für mich sehr interessant und regt zum Nachdenken an.

Was würde ich auf meine und was würdest Du auf Deine letzte Reise einpacken?

Vielleicht ist das auch für Dich eine interessante Veranstaltung oder zumindest ein interessanter Gedanke?


Einen schönen Herbstgruß
Nora

Kommentare:

seelenruhig hat gesagt…

Osho hat große Weisheiten von sich gegeben. Zum Them aMassage habe ich ihn auch schon mehrfach zitiert!

Aber nun zum Koffer für die letzte Reise: das ist eine sehr tiefe Meditation, die manch einem vielleicht bewußt macht, dass er alles verliert was er hier auf ERden hat: alles - gar alles! Ich finde es übrigens sehr gut, sich das vor Augen zu fürhen, versteht man doch dann etwas besser, wie groß die Auseinandersettzung der Sterbenden mit dem Thema ist! Abschied von allen, von allem,, vom Licht, von der Sonne, von Menschen, vom Heim, der Heimat schlechthin... um aufzubrechen auf eine Reise über die wir nichts wissen, die nur durch unsere Ahnungen, WÜnsche oder unseren Glauben genährt wird.
Tja: was würde ich hineintun? All die Liebe, die ich in meinem Leben erfahren durfte? Dafür brauche ich gar keinen Koffer...

Ich meditiere weiter. Ich glaube, es ist ziemlich zusammenhanglos, was ich hier zusammengeschrieben habe und lese es deshalb nicht noch mal durch!

liebe Grüße und danke für deinen schönen Blog!!!!!

Ellen

Claudia Nora hat gesagt…

Liebe Ellen,

ich freu mich sehr über Deinen Kommentar. Vor allem, weil Du ja auch mit dem Thema zu tun hast im Hospiz, richtig?
Kann gut sein, dass in meinem Koffer auch nichts wäre. Nichts Materielles, und das wäre noch das Einfachste, loszulassen...

Liebe Grüße
Nora