Sonntag, 30. August 2009

Tankstelle Himmel und Wind


Heute brauchte ich Gipfel-Luft. Und beim Anblick der Gleitschirmflieger auf dem Merkur-Gipfel in Baden-Baden wäre ich am liebsten mitgeflogen.

Das ist übrigens eine Möglichkeit, aufzutanken:

Stell dich auf die Spitze eines Berges oder Hügels in den Sturm/Wind
und lasse den Wind durch dich durchblasen.
Der Geist wird geklärt und du wirst gereinigt.

"Offene Räume" geben Trost und mehr Platz
zum Durchatmen.
Lasse dich von der Weite des Himmels nähren
und durch das Blau des Himmels entspannen.


Einen entspannten Sonntagabend
wünscht
Nora

Keine Kommentare: