Donnerstag, 4. Juni 2009

Der Eiertest zur Handystrahlung

Die Wunderheiler, von denen ich gestern berichtete, stellten den Eiertest vor, um die Schädlichkeit der Handystrahlung zu verdeutlichen.
(Und nebenbei bekommt man das dringende Bedürfnis nach einer Entstrahlung.)

Jedenfalls wurde ein Test beschrieben, den ich genauso durchgeführt habe.

Durch die Handystrahlung soll das Eiweiß verändert werden und aus dem weichen
wird hartes Eiweiß, wenn man es zwischen zwei Handys steckt und telefonieren lässt.

Seht selbst.




Man nehme ein rohes Ei, stecke es zwischen zwei Handys und wartet 65 Minuten. Danach soll das Eiweiß hart sein - durch die Strahlung.
Wenn das eine Stromsparmethode sein sollte, dann koche ich die Eier in Zukunft mit dem Handy ;-)




Und wichtig: es sollte eine Sprechverbindung bestehen - ist so etwa Twittern entstanden? Jedenfalls gab das Ei Töne von sich (Rückkoppelung? Neeeein)
Gut, dass wir eine Flatrate haben, sonst wäre es ein teurer Spaß gewesen.




Wir haben eine Extra-Zeit dazugegeben; insgesamt war das Ei dreieinhalb Stunden zwischen den Handys, wovon es ca. 75 Minuten telefonierte.

Und jetzt wird es gleich spannend, was ist wohl mit dem Ei passiert?


Die Spannung steigt.



Unglaublich.



Kaum zu fassen.



Es ist ....





nix passiert!

Ein rohes Ei.
Doch möglicherweise enthalten die Zellen des Eies neue Informationen (es hat ja auch telefoniert).



Sorry, falls ich jetzt jemanden enttäuscht haben sollte, der einen einfachen Beweis
für die schlimme Handystrahlung erwartet hat.

Dieser Gegentest soll auch nicht darstellen, dass es keine Handystrahlung gibt.

Sondern: Glaubt nicht alles, was Euch für bare Münze verkauft wird, einfach nur weil es ganz dreist behauptet wird.
Es ist erschreckend, wenn ich sehe, wieviel Leute von diesem Test auf Webseiten gelesen haben und es dann selbst in Foren und auf ihren Seiten als wahr wiedergeben.


Schöne Grüße
von Nora
die heute mal völlig desillusioniert ;-)

Kommentare:

Konstanze hat gesagt…

Moin liebe Nora,
da war ich doch schon ganz gespannt auf diesen Test!! und: das hast Du klasse dargestellt! Könnt´ mich kringeln! :-)))
Ich geh jetzt mein Frühstücksei hart telefonieren. - Welches? - Na das für Sonntag, wahrscheinlich muß man nur lange genug...
einen schönen Tag
Konstanze

Claudia Nora hat gesagt…

Liebe Konstanze,

danke; ich kringel mich auch gerade, bei Deinem Gedanken, das Frühstücksei für Sonntag jetzt schon mal hartzutelefonieren :-))
Sag Bescheid, wenn es geklappt hat, ja?

Liebe Grüße
Nora

Tanja hat gesagt…

Vielen Dank für diesen aufschlussreichen Test *g*

Wer kann schon von sich sagen, ein Ei verzehrt zu haben, dass 75 Minuten mit sich selbst telefoniert hat *weglach*

LG Tanja

CJ hat gesagt…

Es hat nur nicht geklappt, weil du offensichtlich dafür ungeeignete Handys verwendet hast. Ein solcher Test kann man nur mit einem EiPhone durchführen :-)

Herzlichst

CJ

Claudia Nora hat gesagt…

Liebe Tanja,

schön, Dich hier wiederzutreffen.
Und willkommen in der Blogwelt,
bist ja jetzt auch eine Bloggerin,
wie ich gerade festgestellt habe :-)

Lieber CJ,

Volltreffer :-D
Die Oropax-Chaoten hätten es wahrscheinlich gleich richtig gemacht.

LG Nora

bodyteam hat gesagt…

Gut gemacht Nora.
Es ist leider so, mit der Angst kann man offenbar Geld verdienen...
Liebe Grüsse
Francis

Claudia Nora hat gesagt…

Lieber Francis,

ja,da könntest Du Recht haben.
Liebe Grüße in die Schweiz
Nora

Elana hat gesagt…

Toll aufgebaut hast du den Spannungsbogen, liebe Nora. Ganz gebannt habe ich gelesen und geblättert und ... dann laut gelacht.
Klasse.
Aus allem und jedem eine aufbauschende Panik zu kreieren, das ist der Zeitgeist von heute.
Fröhliches Weitertesten
wünscht
Elana,
die nur ein Notfallhandy für unterwegs einschaltet
(ehrlich, dieses ständige Bereit-sein-Müssen, ja, das macht mir Angst)

Hansruedi hat gesagt…

Liebe Nora,

Da ich zum Eierkochen auch nicht auf's Handy angewiesen bin, bleibe ich erstmal noch so ein Exot, der keines besitzt.
Dein Artikel ist total gelungen und interessant gestaltet, gratuliere!!!
Es hat mir auch Spass gemacht all die treffenden und witzigen Kommentare zu lesen.
Mit lieben Grüssen
Hansruedi

Claudia Nora hat gesagt…

Liebe Elana,

danke :-) Ja, Gott sei Dank gibt es ja auch einen Ausschaltknopf fürs Handy - muss man nur benutzen ;-)

Lieber Hansruedi,

ganz ohne Handy, da bist Du wohl tatsächlich ein Exot heutzutage...
Danke auch für Deinen Kommentar :-)

Liebe Grüße
Nora