Sonntag, 8. Februar 2009

Deutsche Wellnesstage 2009 - Fundstücke



Die Deutschen Wellnesstage finden jetzt schon zum dritten Mal statt und jedesmal finde ich sowohl Altbekanntes, sowie Neues und interessante Begegnungen.

Ich liebe Bewegung und so startete ich den Tag gestern mit Meridian Stretching mit Pari. Meridian Stretching ist ein Bestandteil von Shiatsu, dort heisst es: Makkohos.
Das tut gut, denn durch die Dehnung wird die Energie in den Meridianen ins Fließen gebracht. Pari hat uns sehr schön durch die Stunde geführt, vor allem seine Stimme, die mich an die von Rafik Schami erinnerte, war sehr angenehm.
Danach ging es gleich weiter mit Yoga-Dance mit Satyaa. Hier war der Raum gleich doppelt so voll und es war ein freudvolles Yoga mit fließenden Bewegungen.

So, das war dann auch erstmal genug Gruppendynamik und weiter ging es durch die Ausstellung.
Juhuu, das kommt wie gerufen, hier entdeckte ich neue Trinkflaschen für den Sport oder unterwegs. Die kommen mir gerade recht, denn meine Trinkflaschen aus Sportgeschäften hatten nach hundertmaligem Spülen immer noch einen schrecklichen Plastikgeruch, so dass ich in letzter Zeit auf normale Wasserflaschen umgestiegen bin, was auch keine Dauerlösung gewesen wäre.
Die Flaschen, die ich gefunden habe, haben schöne Designs, sie sind schadstoffarm und geruchsneutral. Wie sie sich bewähren, wird sich zeigen; hier könnt ihr mal einen Blick drauf werfen.

Wunderschöne Keramiken als Brunnen, Vasen, Leuchtobjekte und Figuren präsentierte Frau Vial. Ach, ich konnte mich nicht entscheiden, sooo viele schöne Dinge...
Wie auch bei der "Seidenfrau", hier werde ich immer fündig und diesmal habe ich sogar was bestellt, was sie für mich anfertigt. Wenn es dann fertig ist, zeig ich es Euch; ich freu mich schon wie eine Schneekönigin :-)

Desweiteren gab es neben Vorträgen und Workshops, Stände, wo Kosmetik- und Heilbehandlungen durchgeführt wurden, Musik, Schmuck, gesunde Kost, Meditationsartikel und vieles mehr.
Diesmal war besonders viel Rohkost geboten (ich bin nun kein absoluter Fan von Rohkost) und da brüllt doch ein Marktschreier von einem Rohkoststand, an dem schon 15 Leute standen, nach mir "Hallo Sie, bleiben Sie mal stehen, Halloooooo" ... äh, nööööö, auf mich musst Du verzichten, wenn ich hergeschrien werden möchte, dann geh ich nach Hamburg auf den Fischmarkt.

In einer Ecke versteckt fand ich noch einen schönen Stand mit Pulswärmern, Kimonos, Meditationskissen usw. Es gab ein paar Favouriten für mich und ich las, wo die Sachen herkamen. "Ach, ihr kommt aus Belzig, da war ich im Dezember" sagte ich dem Händler. Er fragte, wo ich denn da war und was ich dort gemacht habe, und es stellte sich heraus, dass die Leute aus dem ZEGG waren, wo ich einen Kurs gemacht habe und damals hatte ich keine Zeit in den Hofladen zu gehen. Nun sind sie zu mir nach Baden-Baden gekommen; da hab ich mich sehr gefreut.

Nach einer Pause zuhause wurde der Abend mit dem Mantra-Konzert von Satyaa und Pari beendet. Das war ein sehr schönes Konzert; Pari erklärte einiges zu den Mantren auf eine sehr herzliche und humorvolle Weise und Musik, Mitsingen und vor allem Tanzen ist für mich "Herzfutter".

Heute ist Ausruhen angesagt und
ich wünsche Euch einen schönen wohligen Sonntag
herzlich
Nora

Kommentare:

Elana hat gesagt…

Interessante Eindrücke hast du mitgebracht. Ich habe sie mit Interesse gelesen und bin per Link ein wenig "mitgeschlendert".
Eine gute Woche wünsch ich dir
Elana

Claudia Nora hat gesagt…

Liebe Elana,

danke fürs mitschlendern. So macht's mehr Spaß ;-)
Liebe Grüße
Nora

Hansruedi hat gesagt…

Mich hat die Musik von Satyaa und Pari sehr angesprochen. Danke für's Teilhaben-Lassen!
Herzliche Grüsse
Hansruedi

Claudia Nora hat gesagt…

Sehr gerne :-)