Mittwoch, 31. Dezember 2008

Einen guten Jahreswechsel


Einen guten Rutsch und wunderbaren Jahreswechsel, voller inspirierender Funken und diesmal mit der Extrasekunde, wünsch ich heute allen Lesern und Freunden.

Die "geschenkte Sekunde" hat mich doch interessiert und hier bin ich gelandet und hab ausserdem noch gefunden, "was man wissen kann, aber nicht muss", so hab ich wenigstens im alten Jahr noch gelernt (auch wenn ich denke, ich muss das echt nicht alles wissen!), dass Kühe, wenn sie zuviel Karotten essen, rosa Milch geben...

Bis bald im neuen Jahr :-)

Alles Liebe
Nora

Freitag, 26. Dezember 2008

Jahresrückblick mit einer persönlichen Musiksammlung



Mitte Dezember hatte ich noch kein einziges Geschenk, keine Idee, kaum Weihnachtsstimmung. Dann flog ich nach Berlin und über einem von Sonne durchfluteten Wolkenmeer kamen mir die Inspirationen... diesmal eine Sammlung von nur einigen Musikstücken, die mich durchs Jahr begleiteten, mit jeweils einem kurzen Satz dazu.
So kam eine bunte Mischung zusammen von Musik, die selten im Radio zu hören ist.
Eine Freundin berichtete mir schon, dass sogar ihre vier Wellensittiche bei manchen Stücken ganz still wurden und mit schräggestelltem Kopf lauschten.

Und auch in unser Haus flatterte Weihnachtspost aus London, ganz ähnlich wie meine kleinen Päckchen.
Es war auch eine Compilation mit ganz unterschiedlicher Musik und ein paar Neuentdeckungen für mich.

Ein Song daraus hör' ich jetzt mal mit Euch in meinem Blog - Alison Krauss "Baby, Now That I've Found You", Musikrichtung: Bluegrass - nichts, was ich tagtäglich höre, aber was sich jetzt gerade sehr schön anhört...



Einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag
wünscht Euch
Claudia Nora

Mittwoch, 24. Dezember 2008

Frohe Weihnachten



Ich wünsche allen meinen Lesern und Freunden frohe Weihnachten und sage auf diesem Weg DANKE für das Jahr.

Danke für die vielen neuen und alten, schönen und erlebnisreichen Begegnungen in meiner Praxis, auf Seminaren und Kursen und Workshops zu Shiatsu, Craniosacralarbeit, Massagen, schamanischen Wochenenden und auch anderen, beim Tanzen, beim Yoga, beim Aikido, bei Enneagramm-Treffen, im Urlaub, im Internet und wo auch immer ich auf interessante Menschen gestoßen bin (da fehlt sicher noch einiges, aber ich hab niemanden wirklich vergessen ;-)

Das Netz meiner Kontakte und guten Gedanken ist inzwischen auf der ganzen Welt verteilt und es ist wunderbar, in Gedanken und Mails für einige Augenblicke mit Menschen verbunden zu sein, die Tausende von Kilometern weit entfernt sind und doch so nah. Genauso schön ist es natürlich, mit den Menschen verbunden zu sein, die um die Ecke und in der Nähe wohnen ;-)

Frohe und entspannte Feiertage
wünscht Euch
Claudia Nora

Mittwoch, 17. Dezember 2008

Friede



Gesehn letztes Wochenende auf dem Gelände des ZEGG (Zentrum für Experimentelle GesellschaftsGestaltung) in Belzig. Ein ganz besonderer Ort; bei trübem Wetter, aber mit leuchtenden Begegnungen :-)

Donnerstag, 11. Dezember 2008

Spaß im Einkaufszentrum

Gefunden heute in der New York Times:

"No money? That doesn’t mean you can’t still have fun at the mall":



Das sieht mir nach viel mehr Spaß aus als im Einkaufszentrum auf Geschenkejagd zu gehen.

Let's spin :-)

Mittwoch, 10. Dezember 2008

Eine Geschichte (nicht nur) für den Dezember

Letztes Jahr im Dezember habe ich ihn gefunden und dieses Jahr wieder rausgekramt und schon zweimal verschenkt: "Der kleine König Dezember" von Axel Hacke.
Wie die Dinge so sind, sein könnten, und was da alles ist, was das gewöhnliche Auge nicht sehen kann... ich mag diese Geschichte sehr gerne.

Aus der Amazon-Produktbeschreibung:
"Die Begegnung mit dem kleinen König Dezember II. wird den Ins-Büro-Geher für den Rest seines Lebens prägen. Alles fing so an: Eines Tages entdeckt der Mann in seinem Bücherregal den König. Dieser ist so winzig, dass er in einen Bauchnabel passt. Dafür ist er recht dick und sein roter Königsmantel geht kaum über seinen Bauch. Da, wo er herkommt, ist alles anders: Man wird dort groß und schlau geboren, um danach ein Leben lang immer kleiner und „dümmer“ zu werden. Im Zusammenleben mit dem aufgeweckten König ändert sich wie durch einen Zauber die alltägliche Sicht, man entdeckt plötzlich Dinge, die man vorher nie gesehen hat, stellt Fragen, an die man nie gedacht hat. Man kann mit Dezember über die Unsterblichkeit philosophieren oder über den Sinn von Träumen nachdenken. Seine Träume bewahrt Dezember II in Schachteln auf."


Mittwoch, 3. Dezember 2008

Gesunde Geschenke zu Weihnachten

Im Focus zu lesen:

"Im stressigen Alltag auch Phasen der Entspannung einzuplanen, schont die Nerven und schützt die Gesundheit. Deshalb werden Wellness-Geschenke immer beliebter. Ein Tag im Freizeitbad oder in der Saunalandschaft sind meist schon zwischen zehn und 30 Euro zu haben. Massagen, Shiatsu- und Reiki-Behandlungen gibt es je nach Anbieter und Dauer..."
hier weiterlesen

Genau, finde ich auch -
Geschenke für die Gesundheit und für das Wohlbefinden sind die schönsten Geschenke.
Die Gutscheine warten schon auf freudige Abnehmer :-)


Einen Tag voller Wohlerleben
wünscht Nora

Montag, 1. Dezember 2008

Edelstein mit fünf Facetten

Sonnenstrahlen tanzen auf ihrem Gesicht

Die milde Ernte wartet

Braune Blätter fallen spiralenförmig zu Boden

Eis zersplittert im Fluß und beginnt zu fließen

Frühlingshaftes Lachen liegt in der Luft -

Ein Edelstein mit fünf Facetten

Ist diese Welt,

Die sich in Gottes Busen dreht


(aus "Wie Schneeflocken fallen - Shiatsu als spirituelle Praxis" - Simon Fall)