Montag, 14. Mai 2007

"Die Gaben der Fünf"



Reich beschenkt fühlte und fühle ich mich immer noch von diesem Wochenende. Ich durfte ein Seminar von Dianne Connelly im ESI Heidelberg miterleben und mitgestalten.
Dianne Connelly, unter anderem Autorin von zwei Büchern über die Wandlungsphasen ( "Traditionelle Akupunktur: Das Gesetz der Fünf Elemente" und "Alles Weh ist Heimweh") tanzte mit uns den "Tanz" durch die Fünf Wandlungsphasen.
Die "Gaben" sind die Qualitäten und Geschenke, die durch uns selbst in die Welt kommen.

Ich wurde wieder daran erinnert, nichts zurückzuhalten und die Geschenke, die ich in mir trage, zu geben. Denn nur so, indem ich sie gebe, habe ich auch etwas davon.

Wir alle wissen nicht, wielange wir hier sind, wann unsere letzte Stunde schlägt.
Können wir uns fragen: War es heute für jemanden bedeutsam oder war heute jemand glücklich, weil ich im Leben bin?

Und was ist gute Medizin? Es kann so einfach sein... nicht nur ,was der Arzt verordnet, ist Medizin.
Gute Medizin kann sein: ein Lied für jemanden singen, aufmerksam zuhören, ein Lachen, Anerkennung geben, einen Raum offen halten für den Schmerz, der sich vielleicht zeigen möchte und vieles mehr.

Dieses Wochenende wurde das All-eins-sein noch mehr erfahrbar für mich.

Ich danke Dianne für das "Aufwecken" und allen anderen dafür, daß wir diesen Raum zusammen geschaffen haben und uns gegenseitig haben bewegen und berühren lassen.


"Es wäre gut, wenn wir aufwachten, bevor wir sterben."

(Altes Hindusprichwort)

Keine Kommentare: