Samstag, 10. März 2007

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Buddha erzählte eine Parabel:

Ein Mann traf in der Wildnis einen Tiger...
Er rannte zu einer Klippe, ergriff mit beiden Händen eine überhängende Liane, während der Tiger unter ihm mit weitgeöffnetem Maul bedrohlich knurrte.
Eine weiße und eine schwarze Maus begannen, an der Liane zu nagen.
Die Liane begann zu reißen.
Plötzlich sah er neben sich eine saftige Erdbeere.
Er pflückte sie und schob sie in den Mund.
"Welch erlesener Geschmack!"

- Nicht an die Vergangenheit und an die Zukunft zu denken,
sondern einen Augenblick um den anderen zu genießen, ist wahres Glück.



Aus: Ein Buch vom Zen - Die Freiheit des Geistes
Chinesische Weisheit in Comicform

Keine Kommentare: